Kategorien
Allgemein

Mahnende Worte an Parlamentarier zu WHO-Pandemievertrag- und int. Gesundheitsvorschriften

Vom MWGFD-Presseteam; veröffentlicht am 5. Februar 2024

Uwe G. Kranz, Ltd. Ministerialrat a.D., ehem. LKA-Präsident Thüringens, Autor, Analyst und MWGFD-Mitglied hat sich in den letzten Monaten tief in das Thema WHO eingearbeitet und in vielen Publikationen und Vorträgen über die Risiken der geplanten Änderungen aufgeklärt. Im Januar hat er einen offenen Brief an alle Mitglieder des Deutschen Bundestages, des Deutschen Bundesrates und der Länderparlamente zum Thema WHO-Pandemievertrag und WHO-Internationale Gesundheitsvorschriften verfasst, der allen per Email zugesandt wurde.
Darin erläutert er in mahnenden Worten die Gefahren, die dieses „internationale Ermächtigungsgesetz“ mit sich bringen würde und formuliert abschließend mehrere eindringliche Aufrufe an die Abgeordneten, denn im Mai 2024 wird bei der WHO über zwei Vertragswerke abgestimmt, die die Grundrechte und die Souveränität der Staaten massiv einschränken.

Jedoch lässt er die Adressaten mit seinen Kritikpunkten nicht allein, da er ausdrücklich seine Dienste für Rückfragen anbietet.
Gerne stellen wir den Brief hier aufgrund der Dringlichkeit des Themas in der deutschen und englischen Fassung zum Download zur Verfügung und bitten um breite Verteilung.